Slide Projektkindergarten

Auf dem Weg zurück in die Normalität – Beginn des eingeschränkten Regelbetriebs

Seit dem 04. Juni 2020 steht die Betreuung in allen PEDIA-Kitas sämtlichen Kindern ab 4 ½ Jahren sowie für die jüngeren Geschwisterkinder wieder zur Verfügung.

Die Freude über den anwachsenden Wiedereinstieg ist bei den Kindern, ihren Eltern und unseren Kolleginnen und Kollegen ungeheuer groß. Aufgrund der positiven Entwicklung des Infektionsgeschehens in Hamburg wird bereits ab dem 18. Juni 2020 die Betreuung wieder für alle Kinder mit entsprechendem Betreuungsanspruch, unabhängig von ihrem Alter oder ihrer Gruppe, möglich. Von diesem Tag an entfallen die bisherigen Regelungen.

Allerdings möchten wir Sie darauf hinweisen, dass es sich weiterhin um einen Betrieb mit Einschränkungen handelt und noch keine vollständige Rückkehr zum Regelbetrieb bedeutet. In den einzelnen Kitas können gegebenenfalls die Betreuungszeiten weiterhin eigeschränkt bzw. angepasst sein, da die Umsetzung der umfassenden Hygieneanforderungen gewährleistet werden muss und weiterhin Personal aus Risikogruppen fehlt.

Grundsätzlich kann jedes Kind an mindestens drei Tagen und in einem Umfang von mindestens 20 Stunden pro Woche die Betreuung in einer Kita in Anspruch nehmen. Unsere Kita-Leitungen werden mit Ihnen als Eltern gemeinsam flexible Lösungen entwickeln, um den Betreuungsbedarf für Ihre Kinder bestmöglich abzudecken. Unser gemeinsames Ziel ist es, den für Sie als Eltern notwendigen mit dem für die Kita möglichen Betreuungsumfang einvernehmlich abzustimmen.

Die Kita-Leitung oder die Gruppen-ErzieherIn Ihrer Kita wird mit Ihnen in den nächsten Tagen Kontakt aufnehmen, um sich mit Ihnen über den Termin und den Ablauf der (Wieder)-Eingewöhnungen zu verständigen. Die Wieder- und Neueingewöhnungen sind derzeit eine große Herausforderung für die Familien und unsere Kolleginnen und Kollegen. Dabei gilt es, den strengen Anforderungen und Auflagen zu entsprechen und gleichzeitig die Beziehungen zwischen den Kindern, ihren Familien und den pädagogischen Fachkräften vertrauensvoll zu gestalten. Wir möchten Ihre Kinder und Sie bestmöglich beim Wiedereinstieg in den Kita-Alltag begleiten und uns an dieser Stelle nochmal für das bisherige Vertrauen Ihrerseits bedanken. Für Fragen und Gesprächsbedarf stehen Ihnen unsere Kolleginnen und Kollegen vor Ort gerne auch vorab bereits zur Verfügung.

Für die Zeit des eingeschränkten Regelbetriebs müssen Sie die auf Ihrem Kita-Gutschein ausgewiesenen Elternbeiträge auch weiterhin nicht zu den Betreuungskosten dazu zahlen.

Die stets aktuellen Informationen rund um das Coronavirus und die Kinderbetreuung in Hamburg finden Sie hier: www.hamburg.de/kita 

Wir begrüßen es sehr, dass sämtliche bisher durchgeführten Schritte erfolgreich und ohne einen negativen Effekt auf das Infektionsgeschehen in Hamburg umgesetzt werden konnten. Aus diesem Grund sind wir zuversichtlich, dass wir zeitnah in einen Regelbetrieb ohne Einschränkungen zurückkehren können. Wir freuen uns sehr über die schrittweise Annäherung an die Normalität und hoffen, bald wieder alle Kinder im vollen Umfang in unseren Kitas begrüßen zu dürfen!

Liebe Eltern,

die Aufgabe unserer Bildungseinrichtung ist es, Kinder in ihrer gesamten Entwicklung zu fördern und Eltern in Entwicklungs- und Erziehungsaufgaben zu unterstützen.

Wir sehen das Kind als eigenständige Persönlichkeit. Durch Neugier, Entdeckungsdrang und fordernde Haltung entwickelt das Kind seine Individualität.

Unser Bestreben ist es, eine liebevolle Beziehung zu den Kindern aufzubauen. Erst dann wird es uns möglich sein die Interessen, Talente und Begabungen der Kinder zu erforschen und zu erkennen.

Um diese Ziele zu erreichen, begegnen wir den Kindern mit folgendem Erzieherverhalten:

  • Vertrauen in die Entwicklung der Kinder (Das Kind entwickelt sich nach seinem inneren Bauplan)
  • Liebevolle Ermutigung
  • Wertschätzung
  • Ko-Konstruktion (Kinder und Erwachsene gestalten den Lernprozess gemeinsam und erforschen die Welt)
  • Begabungsorientierte Förderung
  • Stärken der Kinder erkennen und anerkennen
  • Jedes Kind als einzigartigen Schatz betrachten
  • Schätze entdecken, die Kinder in sich tragen
  • Vorbild sein („Es gibt keine andere vernünftige Erziehung, als Vorbild sein.“ – Albert Einstein)

Den Kindergartennamen „Schatzkinder“ haben wir bewusst gewählt, da wir der Überzeugung sind, viele kostbare Schätze entdecken zu können, die Kinder seit ihrer Geburt in sich tragen.

Wir wollen gemeinsam mit den Kindern die Welt erforschen und entdecken.

Wir freuen uns auf eine gemeinsame Zeit mit Ihnen und Ihren Schatzkindern.

Andrea Sulewski (Kita-Leitung)

logo_kita21_mod